• Stuehle
  • Playmobil

Was ist eine Ludothek?

Das Spiel, so alt wie die Menschheit, ist Bestandteil der menschlichen Kultur. Spiel heisst auf Lateinisch „Ludus“. Und was der griechische Wortstamm „thek“ bedeutet, weiss man bereits aus dem Wort Bibliothek. Eine Ludothek ist also eine Ausleihstelle für Spiele und Spielsachen.

 

Wer spielt, der lernt! Wer lernt, der lebt! Wer lebt, der spielt!

Jörg Roggensack

 

„Spielzeug auf Zeit“ gab es in Los Angeles schon Anfang der dreissiger Jahre (1934).
1972 wurden in Münchenstein erstmals in der Schweiz Spielsachen ausgeliehen. Heute bestehen in der Schweiz rund 380 Ludotheken. Gemessen an der Bevölkerungszahl sind dies mehr als in anderen Ländern Europas. Die Idee der Ludotheken wird auf nationaler Ebene durch den Verband der Schweizer Ludotheken VSL vertreten.

Ludotheken machen spannende Spiele für Menschen jeden Alters zugänglich!

 

Wie funktioniert eine Ludothek?

Der Trägerverein unserer Ludothek ist der Elternverein Gipf-Oberfrick. Die finanziellen Mittel stammen aus den Ausleihgebühren und Mitgliederbeiträgen. Alle MitarbeiterInnen arbeiten ehrenamtlich.
Wie in einer Bibliothek können in der Ludothek Spiele und Spielsachen gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden. Die Ausleihdauer beträgt in der Regel 4 Wochen.

Nächste Veranstaltungen und Termine